cancel
Showing results for 
Show  only  | Search instead for 
Did you mean: 

Was sind die Anforderungen an Browser- und Computer für Instructure-Produkte?

Find your school's Canvas URL

To find your school or institution's Canvas URL, begin typing the name of your school/institution. Results will appear after you type at least 3 characters. For best results be as specific as possible. If you can't find your school, try using any part of your school's name or searching for your school district or state. You may also need to search for the school using the acronym or full name, for example "USU" and "Utah State University".

Was sind die Anforderungen an Browser- und Computer für Instructure-Produkte?

Um eine optimale Leistung zu erzielen, sollten Sie die Produkte von Instructure mit den aktuellen oder früheren Hauptversionen von Chrome, Firefox, Edge oder Safari verwenden. Da die Produkte von Instructure auf Webstandards basieren, laufen sie auf Windows, Mac, Linux, iOS, Android oder jedem anderen Gerät mit einem modernen Webbrowser.

Für Instructure-Produkte ist nur ein Betriebssystem erforderlich, auf dem die neuesten kompatiblen Webbrowser ausgeführt werden können. Ihr Betriebssystem sollte mit den neuesten empfohlenen Sicherheitsupdates und Upgrades auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Hinweis: Benutzer*innen von Vanity Canvas URL können beim Öffnen von Canvas SSL-Validierungsfehler finden, wenn ihr Browser oder andere Tools, die mit Canvas interagieren, nicht mit Server Name Indication (SNI) kompatibel sind. Alle in diesem Leitfaden aufgeführten Browserversionen sind SNI-kompatibel.

Unterstützte Browser

Instructure-Produkte unterstützen die aktuellen und früheren Hauptversionen der folgenden Browser:

  • Chrome 104 und 105
  • Firefox 103 und 104 (Erweiterte Versionen werden nicht unterstützt*)
  • Edge 103 und 104
  • Respondus Lockdown Browser (unterstützt die neuesten Systemanforderungen)
  • Safari 15 und 16 (nur Macintosh)

Sie können im folgenden Schritt überprüfen, ob der von Ihnen verwendete Browser auf dem neuesten Stand ist, indem Sie das Browser-Checker-Tool verwenden.

Sie sollten immer die aktuellste Version Ihres bevorzugten Browsers verwenden. Ihr Browser wird Sie benachrichtigen, wenn eine neue Version verfügbar ist.

Hinweis: Safari 13.1 und spätere Versionen enthalten eine Aktualisierung, die zu Problemen beim Herunterladen von Dateien, der Anzeige von Bildern und der Wiedergabe von Chat-Benachrichtigungen in Canvas führen kann. Das IT-Team von Canvas arbeitet derzeit an einer Lösung für dieses Problem. Bis dahin können Sie Fehler bei Dateien, Bildern und Alarmen vermeiden, indem Sie bei der Verwendung von Canvas das Cross-Site-Tracking in Safari deaktivieren. Wenn die Deaktivierung des Cross-Site-Trackings diese Probleme nicht behebt, probieren Sie bitte einen der anderen unterstützten Browser aus.

Nicht unterstützte Browser-Banner in Canvas

Bei einigen unterstützten Browsern wird möglicherweise ein Banner mit der Meldung Ihr Browser erfüllt nicht die Mindestanforderungen für Canvas angezeigt. Wenn Sie Ihren Browser aktualisiert haben, das Warnbanner aber immer noch angezeigt wird, versuchen Sie, sich bei Canvas abzumelden und Ihre Browser-Cookies zu löschen.

Enterprise-Browser mit erweiterten Versionen in Canvas

Chrome und Firefox bieten erweiterte Versionen für Unternehmen, die Client-Desktops verwalten. Chrome ESR kann jederzeit mit der bestehenden Vollversion von Chrome auf dem neuesten Stand gehalten werden. Firefox ESR wird jedoch nur mit jeder siebten Hauptversion aktualisiert, was dazu führt, dass sich Firefox ESR mit veralteten Versionen überschneidet. Auf der ESR-Webseite von Firefox wird darauf hingewiesen, dass die ESR aufgrund dieser Verzögerung bei der Versionsfreigabe möglicherweise nicht von jeder Webanwendung unterstützt wird. Institutionen, die Firefox ESR verwenden, sollten in Erwägung ziehen, die neueste Version einzusetzen, um das beste Canvas-Benutzererlebnis zu gewährleisten.

* Für Browser-Versionen mit erweiterter Version gilt das Warnbanner weiterhin und wird in Canvas für jeden Browser angezeigt, der die Mindestversionsanforderungen nicht erfüllt.

Bekannte Verhaltensweisen von Browsern

Wie bei allen Instructure-Produktfunktionen werden auch bei den Browsern widersprüchliche Verhaltensweisen von unseren Produktteams mit Priorität behandelt. Einige Verhaltensweisen der Vorgängerversion werden jedoch möglicherweise nicht behoben. Wenn ein Verhalten in der vorherigen Version des Browsers vorhanden ist, das in der aktuellen Version nicht vorhanden ist, ist die beste Lösung, auf die neueste Browserversion zu aktualisieren.

Barrierefreiheit

Instructure hat sich der Web Accessibility Initiative des W3C verpflichtet. Informationen über unterstützte Screenreader- und Browserkombinationen finden Sie in den Dokumenten zu den Standards zur Barrierefreiheit in Canvas, Barrierefreiheit in Studio, und den Optionen zur Barrierefreiheit in Mastery Connect.

JavaScript

JavaScript muss aktiviert sein, um Canvas auszuführen.

Browser-Plugins und Erweiterungen

Einige Browser-Plugins oder -Erweiterungen können Konflikte mit Instructure-Produkten verursachen und die Funktionalität beeinträchtigen. Wenn Sie die Produkte von Instructure nicht anzeigen oder daran teilnehmen können, vergewissern Sie sich, dass Sie alle Erweiterungen oder Plugins, die direkt mit Ihrem Browser interagieren, deaktiviert haben.

Zur Fehlerbehebung sollten Sie sich bei Instructure-Produkten über ein Inkognito-Fenster oder ein privates Browser-Fenster anmelden, das eine Browsersitzung ohne vorherigen Browser- oder Suchverlauf, zugehörige Browser-Cookies oder andere Faktoren, die den Browser stören könnten, ermöglicht. Wenn Sie ein Instructure-Produkt mit einem Inkognito-Fenster oder einem privaten Browser-Fenster ansehen und daran teilnehmen können, hängt das Verhalten, das Sie feststellen, wahrscheinlich mit dem Browser und nicht mit dem Instructure-Produkt zusammen.

Datenschutzeinstellungen des Browsers

Um die Sicherheit Ihres Browsers zu gewährleisten, befolgen Sie alle von Ihrer Institution festgelegten Sicherheitsrichtlinien, insbesondere wenn Sie Instructure-Produkte auf einem von Ihrer Institution zur Verfügung gestellten Computer verwenden.

Bei der Anzeige von Inhalten richten sich die Produkte von Instructure standardmäßig nach den Einstellungen eines bestimmten Browsers. Einige Browser nehmen gelegentlich Änderungen an den Datenschutzeinstellungen vor, um Benutzer*innen vor möglichen unsicheren Inhalten zu schützen. Unsichere Inhalte sind mit dem Präfix „http://“ in der URL gekennzeichnet und können zu gemischten Inhalten auf Ihrer Produktseite führen. Sichere Inhalte sind durch das Präfix „https://“ in der URL gekennzeichnet. Für ein optimales Benutzererlebnis sollten die Inhalte sicher sein, um Browser-Konflikte zu vermeiden.

  • Wenn Sie ein(e) Canvas-Administrator*in sind, können unsichere Inhalte durch das Hosten einer unsicheren JS/CSS-Datei außerhalb von Canvas verursacht werden. Wenn für Ihr Konto benutzerdefinierte Uploads unterstützt werden, können Sie Ihre Datei im Design-Editor von Canvas hosten, wodurch etwaige Browserkonflikte behoben werden.
  • Wenn Sie als Lehrender Canvas-Lektionen in Ihren Kurs einbetten, können Sie Browser-Probleme mit gemischten Inhalten verhindern, indem Sie sichere Canvas-Guides-URLs verwenden. 

Bekannte Verhaltensweisen von Browsern

Chrome, Edge, Firefox und Safari verwenden HTML5 für die Anzeige von Website-Inhalten, was ein schnelleres und sichereres Browsing-Erlebnis ermöglicht. Um eine optimale Leistung in Instructure-Produkten zu erzielen, sollten die Inhalte so gestaltet sein, dass sie HTML5 unterstützen.

In Browsern wie Safari werden unsichere Inhalte nie im Browser angezeigt.

In Chrome und Firefox haben Sie jedoch die Möglichkeit, unsichere Inhalte anzuzeigen. Bitte beachten Sie die möglichen Einschränkungen und betrachten Sie unsichere Inhalte mit Vorsicht.

Sicherheit in Chrome

Sicherheit in Chrome

Google Chrome prüft, ob die von Ihnen angezeigten Website-Inhalte sicher übertragen werden. Wenn Sie in Ihrem Instructure-Produkt eine Seite aufrufen, die mit unsicheren Inhalten verknüpft ist, zeigt Chrome in der Adressleiste des Browsers ein Schildsymbol an [1].

Sie können die Sicherheitsbeschränkung außer Kraft setzen und den Inhalt trotzdem anzeigen, indem Sie auf das Schildsymbol und dann auf die Schaltfläche Load unsafe script (Unsicheres Skript laden) [2] klicken.

Medien-Berechtigungen in Chrome

Medien-Berechtigungen in Chrome

Chrome verfügt über eigene Medienberechtigungen innerhalb des Browsers. Wenn Sie die Kamera und das Mikrofon Ihres Computers in einer Funktion von Instructure-Produkten verwenden möchten, müssen Sie den Zugriff auf Instructure-Produkte über die Medienberechtigungseinstellungen von Chrome erlauben. Diese Aufforderung erscheint direkt unter der Adressleiste [1]. Um den Zugriff zu erlauben, klicken Sie auf die Schaltfläche Allow (Zulassen) [2].

Sicherheit in Firefox

Sicherheit in Firefox

Firefox prüft, ob die von Ihnen angezeigten Website-Inhalte sicher übertragen werden. Wenn in Ihrem Instructure-Produkt eine Seite aufrufen, die mit unsicheren Inhalten verknüpft ist, zeigt Firefox in der Adressleiste des Browsers ein Warnsymbol an [1].

Sie können die Sicherheitsbeschränkung außer Kraft setzen und den Inhalt trotzdem anzeigen, indem Sie auf das Schloss mit dem Warnsymbol klicken, auf den Pfeil klicken, um Ihre Optionen zu erweitern [2], und die Schaltfläche Disable protection for now (Schutz jetzt deaktivieren) [3] auswählen.

Anforderungen an den Computer

Die beste Leistung erzielen Sie, wenn Sie auf Instructure-Produkte mit einem Computer zugreifen, der die neuesten Browser-Versionen unterstützt. Es wird empfohlen, einen Computer zu verwenden, der höchstens fünf Jahre alt ist und über mindestens 1 GB RAM verfügt.

Betriebssystem

Die Produkte von Instructure erfordern ein Betriebssystem, auf dem die neuesten kompatiblen Webbrowser ausgeführt werden können. Ihr Betriebssystem sollte mit den neuesten empfohlenen Sicherheitsupdates und Upgrades auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Internetgeschwindigkeit

Neben der Kompatibilität und den Webstandards wurden die Produkte von Instructure auch für Umgebungen mit geringer Bandbreite entwickelt.

Es wird empfohlen, eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 512kbps zu verwenden.

Mobile Geräte

Die Produkte von Instructure sind für Desktop-Monitore optimiert. Wenn Sie jedoch ein mobiles Gerät verwenden, können Sie über eine mobile Anwendung (App) oder einen mobilen Browser auf Instructure-Produkte zugreifen. 

Mobile Apps

Für ein optimales Benutzererlebnis laden Sie bitte die mobilen Produkt-Apps herunter. Mobile Apps sind derzeit für Canvas und Mastery Connect verfügbar.

Die mobilen Apps für Canvas erfordern Android 8.0 oder höher und iOS 14.0 oder höher. Canvas bietet begrenzte Unterstützung für native mobile Browser auf Tablet-Geräten. Weitere Einzelheiten finden Sie in den limited-support mobile browser guidelines (Richtlinien zur eingeschränkten Unterstützung mobiler Bro....

Die mobilen Apps für Mastery Connect erfordern Android 6.0 oder höher und iOS 13.0 oder höher. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Anforderungen für Mastery Connect.

Mobile Browsers

Besuchen Sie den Apple Store oder den Play Store, um mobile Browser herunterzuladen. Die folgenden bekannten Browser sind mit mobilen Geräten kompatibel:

iOS

  • Safari (Standardbrowser mit eingeschränkter Canvas-Unterstützung)
  • Chrome

Android

  • Chrome (Standardbrowser mit eingeschränkter Canvas-Unterstützung)*
  • Internet
  • Firefox

*Der Standardbrowser für Android variiert je nach Mobilgerät.

Was this article helpful? Yes No
Embed this guide in your Canvas course:

Note: You can only embed guides in Canvas courses. Embedding on other sites is not supported.