Skip to main content
cancel
Showing results for 
Show  only  | Search instead for 
Did you mean: 

Wie funktionieren Semesterdaten, Kursdaten und Abschnittsdaten in Canvas?

Find your school's Canvas URL

To find your school or institution's Canvas URL, begin typing the name of your school/institution. Results will appear after you type at least 3 characters. For best results be as specific as possible. If you can't find your school, try using any part of your school's name or searching for your school district or state. You may also need to search for the school using the acronym or full name, for example "USU" and "Utah State University".

Wie funktionieren Semesterdaten, Kursdaten und Abschnittsdaten in Canvas?

Semesterdaten, Kursdaten und Abschnittsdaten sind eng miteinander verbunden. Sie alle fließen in allen Aspekten von Canvas zusammen. Verschiedene Daten ermöglichen es verschiedenen Benutzer*innen, am Kurs teilzunehmen.

Die Hierarchie der Daten sieht folgendermaßen aus:

  • Abschnittsdaten können Kursdaten außer Kraft setzen
  • Kursdaten können Semesterdaten außer Kraft setzen

Außerdem können einige Außer-Kraft-Setzungen den Kurs für die Teilnahme offen lassen.

Semester-, Kurs- und Abschnittsdaten können auch durch SIS-Importe hinzugefügt werden.

Zusätzlich zu dieser Lektion finden Sie ein Beispiel für das Zusammenwirken dieser Daten im Dokument Semester, Kurse und Abschnittseinschreibungen.

Hinweise: Endtermine treten genau in dem Moment ein, in dem sie festgelegt werden. Ein Kurs mit einer Endzeit von 23:59 Uhr endet zum Beispiel um 23:59:00 Uhr.

Semesterdetails anzeigen

Semesterdaten definieren einen festen Zeitraum für eine Institution, in dem Benutzer*innen an einem Kurs teilnehmen können. Semesterdaten können auch für Semester, Trimester oder Quartale verwendet werden. In diesem Beispiel läuft das Semester vom 2. Juli 2018 bis zum 23. Dezember 2018.

Administrator*innen haben die Kontrolle darüber, wann bestimmte Benutzer*innen an den Kursen teilnehmen können. Sofern nicht anders angegeben, übernehmen Studierende das Datum für den Beginn und das Ende des Semesters, während Lehrende, Lehrassistent*innen und Designer ein beliebiges Datum für den Beginn sowie das Enddatum des Semesters übernehmen. Beliebig bedeutet, dass diese Benutzer*innen immer auf einen Kurs zugreifen können, bevor das Semester beginnt.

Hinweis: Nur Administrator*innen können die Semesterseite in Canvas einsehen. Lehrende und Studierende können die Semesterseite nicht einsehen. Daher sollten Administrator*innen sicherstellen, dass Lehrende und Studierende die Semesterdaten ihrer Institution öffentlich einsehen können, z. B. durch einen Kurskatalog, einen Hinweis auf der Website oder eine andere Methode.

Warnhinweis für Semesterenddaten

In dem Beispiel für das Zugriffsdatum würden die Enddaten wie folgt lauten:

  • Lehrende [1] können bis zum 31. Dezember 2018, 12:00 Uhr, auf Kurse zugreifen (letzter voller Tag ist der 30. Dezember).
  • Alle anderen mit einem Semesterenddatum [2] können bis 12:00 Uhr am 23. Dezember 2018 auf die Kurse zugreifen (der letzte volle Tag ist der 22. Dezember).

Wenn ein Semester beendet ist, werden die zugehörigen Kurse in einen schreibgeschützten (archivierten) Zustand versetzt. Schreibgeschützt bedeutet, dass ein Kurs nicht für das Einreichen von Aufgaben, das Veröffentlichen von Diskussionen, das Hochladen von Dateien, die Benotung oder andere aktionsbasierte Aufgaben innerhalb eines Kurses zur Verfügung steht.

Hinweis: Canvas gibt derzeit keinen Warnhinweis für Semesterdaten aus, was jedoch bei Kursdaten der Fall ist.

Zukünftige Einschreibungen anzeigen

Sobald ein Benutzer*in zu einem Kurs hinzugefügt wird, legen Semester die Standarddaten fest, zu denen Benutzer*innen Zugriff auf Kurse haben, die diesem Term zugeordnet sind. Der Zugriff bezieht sich auf veröffentlichte Kurse.

Wenn ein Kurs nicht veröffentlicht ist oder keinen Link enthält [1], haben Studierende bis zum Beginn des Semesters keinen Zugriff auf die Kursinhalte.

Wenn ein Kurs veröffentlicht ist [2], können Studierende die Inhalte vor Beginn des Semesters einsehen. Sie können jedoch nicht in vollem Umfang am Kurs teilnehmen, z. B. eine Aufgabe einreichen oder einen Beitrag zu einem Diskussionsthema leisten. Ab dem Tag des Semesterbeginns können die Teilnehmer*innen in vollem Umfang an dem Kurs teilnehmen.

Einige Institutionen veröffentlichen ihre Kurse am Tag des Semesterbeginns, so dass der vorherige Zugriff auf die Kursinhalte kein Problem darstellt. Einige ziehen es jedoch vor, den Lehrenden zu erlauben, ihre eigenen Kurse vor dem Semesterbeginn zu veröffentlichen und den Zugriff der Studierenden auf den Kurs vor Kursbeginn vollständig zu beschränken. Für Studierende kann der Zugriff auf einen Kurs nach dessen Beendigung beschränkt werden.

Kursdaten anzeigen

Kurse können dem Standardsemester oder einem bestimmten Semester zugewiesen werden [1]. Die Kursdaten entsprechen standardmäßig den Semesterdaten [2]. Sie können jedoch so eingestellt werden, dass sie die Semesterdaten außer Kraft setzen oder ergänzen. Sowohl Administrator*innen als auch Lehrende können diese Daten verwalten.

Um die Semestertermine außer Kraft zu setzen, wählen Sie die Option Course (Kurs) aus dem Dropdown-Menü Participation (Teilnahme) [3]. Die Termine für die Teilnahme an einem Kurs können innerhalb des Semesters festgelegt werden oder über das Semester hinausgehen [4]. Durch das Hinzufügen eines Start- oder Enddatums für die Kursteilnahme wird der Kurs zum Dashboard der Kartenansicht hinzugefügt bzw. daraus entfernt (wenn der Kurs als Favorit markiert ist), und die Studierende können bis zum Ende des Semesters weiterhin an dem Kurs teilnehmen, indem sie auf ihre Kursliste zugreifen. Außerhalb der Teilnahmedaten ist der Kurs für Studierende und Beobachter*innen schreibgeschützt.

Wenn das Semester beispielsweise vom 31. August bis zum 20. Dezember dauert, könnte der Lehrende den Zugriff auf den Kurs erst eine Woche später zulassen und den Kurs eine Woche früher beenden. Durch die Verkürzung des Zeitraums der Kursteilnahme haben Studierende vor und nach diesen Terminen nur noch Lesezugriff auf den Kurs. Der Lehrende kann weiterhin Kursinhalte und Noten vor dem für Lehrende festgelegten Semesterenddatum verwalten.

Administrator*innen und Lehrende können auch die Einstellungen für den Zugriff der Studierenden ändern, um den Zugriff auf den Kurs vor dem Start- oder Enddatum zu erlauben oder einzuschränken [5].

Hinweise:

  • Wenn das Enddatum einer Kursteilnahme auf Mitternacht festgelegt ist, wird eine Warnmeldung angezeigt [6].
  • Die Kursdaten bestimmen die Platzierung in der Liste der Kurse eines/einer Studierenden (vergangene, aktuelle oder zukünftige Einschreibung).

Abschnittsdaten anzeigen

Abschnitte anzeigen

Die Abschnittsdaten sind am flexibelsten. Abschnitte können von Semester zu Semester oder von Kurs zu Kurs verschoben werden. Wenn Abschnittseinschreibungen verschoben werden müssen, z. B. um einen Abschnitt in einen anderen Kurs zu verschieben, sollten die Abschnittseinschreibungen verschoben werden, bevor die Studierenden eine Kursarbeit einreichen, da die Teilnahme an einem Kurs nicht auf andere Abschnitte übertragen werden kann.

Die Abschnittsdaten sind standardmäßig die Kursdaten, es sei denn, Sie haben auch Daten für die Außerkraftsetzung eingerichtet.

Daten für die Außerkraftsetzung werden nur erstellt, wenn das Kontrollkästchen für die Teilnahme von Studierenden bei der Erstellung der Start- und Enddaten des Abschnitts aktiviert ist (beide Daten sind erforderlich).

Abschnitte können verschiedene Start- und Enddaten haben. Zum Beispiel könnte Abschnitt 2 mit einem Startdatum vom 26. September 2018 und einem Enddatum vom 14. Dezember 2018 eingerichtet werden. Abschnitte innerhalb desselben Kurses können Kursmaterial gemeinsam nutzen und unterschiedliche Fälligkeitsdaten haben.

Was this article helpful? Yes No
Embed this guide in your Canvas course:

Note: You can only embed guides in Canvas courses. Embedding on other sites is not supported.